Linksextremismus? Zwei Einsatzfahrzeuge des Ordnungsamtes in Leipzig angezündet!

In eher kleiner Aufmachung berichteten mehrere sächsische Medien darüber, dass in Leipzig am Wochenende drei Anschläge auf Einsatzfahrzeuge des Ordnungsamtes verübt wurden. Ein Auto brannte komplett aus, ein weiteres wurde beschädigt und beim dritten entzündete sich der Brandsatz nicht.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer aus Leipzig:

„Ob die Täter aus dem linksextremistischen Milieu stammen, werden die Ermittlungen hoffentlich bald ergeben. In den vergangenen Wochen und Monaten kam es gerade in Leipzig gehäuft zu Übergriffen auf Eigentum von politisch Andersdenkenden. Staatliche Institutionen, zu denen das Ordnungsamt zweifelsohne zählt, gehören für linke Krawallmacher aber ebenso zum kruden Feindbild. Wiederholt habe ich betont, gegen Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung einzutreten. Egal, ob von links oder rechts. Politiker des Parteienkartells verorten politische Straftäter stattdessen in fast allen Meinungsäußerungen ausschließlich im rechten Spektrum. Justizminister Maas ist das repräsentativste Beispiel dafür, auf dem linken Auge blind und bei politischen Verbalattacken ‚linkstaub‘ zu sein.“  

Diese Seite verwendet Cookies.