September 2015

70 Jahre Bodenreform – Unrecht bis heute nicht aufgearbeitet

Am 3. September 1945, vor 70 Jahren, erließ die sowjetische Militäradministration in den von ihr besetzten, ostdeutschen Gebieten die Verordnung zur Durchführung der Bodenreform. Alle Ländereien ab einer Größe von 100 Hektar wurden komplett enteignet, die Grundbesitzer verfolgt, verschleppt, inhaftiert – oft in den von Sowjets weitergeführten KZ – oder hingerichtet. Adlige wurden allein wegen ihrer Herkunft...

Weiterlesen …

AfD-Fraktion verurteilt Anschlag auf Büro der Linkspartei und einseitige Berichterstattung der Medien

Auf das Büro des parlamentarischen Geschäftsführers der Partei „Die Linke“, Sebastian Scheel, wurde ein Anschlag verübt. Bisher unbekannte Täter schlugen die Scheibe seines Büros in Riesa ein. Mehrere Medien („SZ“, „MoPo 24“) berichteten darüber.

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung