Oktober 2016

Immer mehr Drogen an sächsischen Schulen – Rechtsstaat kapituliert vor Drogenszene

Laut Medienberichten hat sich die Zahl der Drogendelikte an sächsischen Schulen innerhalb von vier Jahren auf 128 verdoppelt. Hauptsächlich wird Cannabis konsumiert, gefolgt von Chrystal. Betroffen sind vor allem die großen Städte, Spitzenreiter ist Dresden.

Weiterlesen …

„Aktivistin“ soll besser zwei Monate im Tagebau schuften, statt gemütlich in Haft absitzen!

Heute beginnt das Berufungsverfahren gegen eine so genannte Umwelt-„Aktivistin“, die bei einer Gleisblockade im Lausitzer Braunkohlerevier zu Pfingsten einen Polizisten attackiert und verletzt hatte. Die Frau (19) verriet vor Gericht in Cottbus ihren Namen nicht, legte aber Berufung gegen das erste Urteil ein. Sie wurde zu zwei Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Weiterlesen …

Altersarmut von Handwerkern verhindern!

Die Präsidenten der ostdeutschen Handwerkskammern übersandten einen gemeinsamen Brief zum Thema Alterssicherung im Handwerk an Bundeskanzlerin Merkel. Darin wird auf die besondere Situation im ostdeutschen Handwerk hingewiesen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die niedrigen Löhne und die fehlenden Anwartschaftszeiten gelegt. In fünf Punkten wird die Bundesregierung aufgefordert, endlich zu handeln und Voraussetzungen für eine auskömmliche …

Weiterlesen …

Linksextremisten greifen parlamentarische Demokratie und Abgeordnete in Dresden an!

Eine Veranstaltung der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtzentrum wurde gestern Abend von Linksextremisten massiv gestört. Dazu erklärt das AfD-Fraktionsvorstandsmitglied, Jörg Urban: „In der Hoffnung auf eine sachliche Diskussion, auch mit politisch Andersdenkenden, wurden etwa 20 ‚Tolerante und Weltoffene‘ in eine Diskussionsveranstaltung zum Thema ‚Politischer Extremismus‘ eingelassen. Zuerst bedienten sie sich an belegten Brötchen, dann warfen sie …

Weiterlesen …

3.400 „bedauerliche“ Einzelfälle? Kriminalität in Asylheimen explodiert!

In Chemnitz wurde am Wochenende nach Auseinandersetzungen um einen Handydiebstahl ein Wachmann von einem minderjährigen Asylbewerber lebensgefährlich verletzt. Dass derartiges Sozialverhalten von Asylbewerbern in sächsischen Asylheimen kein Einzelfall ist, bringt eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (Drs. 6/6556) ans Licht. In den letzten eineinhalb Jahren gab es allein in Asylheimen 3407 schwere Straftaten, davon 20 gegen das Leben, 1449 Fälle …

Weiterlesen …

„Verdeckte Ermittler“ in Schleuserbanden statt Grenzkontrollen?

CDU-Innenminister de Maizière will im Kampf gegen Schleuser verdeckte Ermittler einsetzen. In Deutschland könnten nur Asylbewerber aufgenommen werden, die wirklich Schutz bedürften. Es dürften deshalb „nicht die Schleuser und damit nicht das Portemonnaie“ entscheiden, wer ins Land komme.

Weiterlesen …

Sachsens linksrotgrüne Spaltpilze rufen zur Demonstration gegen die eigenen Bürger auf!

Eine so genannte parteiübergreifende Initiative namens „Druck machen“ ruft für heute Abend in Leipzig dazu auf, gegen angebliche „sächsische Verhältnisse“ zu demonstrieren. So wird u. a. mehr Unterstützung für „antirassistische Projekte“ gefordert. Mit dabei sind laut Medienberichten („MoPo“) Sachsens Linken-Chef, Gebhardt, die SPD-Bundestagsabgeordnete und Sachsens SPD-Generalsekretärin, Kolbe und Grünen-Chef Kasek.

Weiterlesen …

Sachsens AfD-Fraktion besucht den Deutschen Bundestag im Reichstag

Die Fraktion der Alternative für Deutschland Sachsen besuchte gestern eine Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstag. Mit dabei waren alle Landtagsabgeordneten und fast alle Mitarbeiter der Fraktion im Sächsischen Landtag. Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer und Sachsens Generalsekretär: „Ich war gelinde gesagt ernüchtert, in welch laxer Kleiderunordnung meist Abgeordnete der Linken und Grünen …

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies.