AfD-Anfrage: häufig Gewalt auf Sportveranstaltungen

Auf die AfD-Anfrage zu Gewaltvorfällen bei Sportereignissen wie Fußballspielen, verweigerte die Staatsregierung weitestgehend die Aussage (6/14334). Zur Höhe der Sachschäden und zu den typischen Tätern führt sie keine Statistiken. Dies könne nur manuell ausgewertet werden und wäre zu aufwendig.

Dr. Rolf Weigand, sportpolitischer Sprecher und Anfragesteller, erklärt:

„In den letzten Jahren gab es im Schnitt ca. 275 Gewaltstraftaten pro Jahr bei Sportveranstaltungen. Gerade im Fußball muss für eine erfolgreiche Gewaltprävention der typische Täter analysiert werden. Es ist mehr als fahrlässig, dass das CDU-Innenministerium keine genauen Statistiken über Gewaltvorfälle auf Sportveranstaltungen führt.“

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung