AfD-Anfrage: Unterrichtsausfall in Sachsen auf neuer Rekordhöhe!

Der Unterrichtsausfall an sächsischen Schulen ist in den letzten beiden Jahren von drei auf 4,5 Prozent gestiegen, ergab eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (Drs. 6/11221). Zudem unterrichten bereits im Schnitt zehn Prozent Seiteneinsteiger in allen Schularten. Besonders betroffen sind Sonderschulen mit 22 Prozent Seiteneinsteigern und berufliche Schulen mit 16 Prozent pädagogischen Hilfskräften.

Karin Wilke, bildungspolitische Sprecherin erklärt:

„Nun zeigen sich die Auswirkungen jahrelanger desaströser CDU-Bildungspolitik immer deutlicher. Obwohl steigende Geburtenzahlen und damit steigende Schülerzahlen offiziell bekannt waren, weigerte sich die CDU-Landesregierung viel zu lange, neue Lehrer einzustellen. Lieber trieb sie zwei Kultusminister in die Flucht, die vor der gefährlichen Entwicklung gewarnt hatten. Auch die AfD-Fraktion forderte seit ihrem Einzug in den Landtag immer wieder die sofortige Neueinstellung von Lehrern (Drs. 6/5135). Alle Anträge wurden von der CDU abgelehnt.

Zudem dürfte der offiziell angegebene Unterrichtsausfall geschönt sein. Einer Untersuchung des Landesschülerrates zu Folge, lag der Ausfall bereits vor zwei Jahren dreimal so hoch wie vom Kultusministerium zugegeben. Wenn nun noch zehn Prozent pädagogische Hilfskräfte als Lehrer an die Schulen integriert werden müssen, ist das Chaos perfekt. Das CDU-Bildungs-Desaster müssen nun unsere Kinder und überlastete Lehrer ausbaden.

Heute wurde obendrein die neue ‚Iglu‘-Studie im Sächsischen Landtag vorgestellt - mit dem erschreckenden Ergebnis, dass ein Fünftel der Viertklässler nicht gut lesen kann. In der Rangliste aller Länder rutschte Deutschland zudem ins Mittelfeld. Nunmehr liegen 20 Staaten vor Deutschland. 2001 waren es nur vier. Auffallend an dieser Tendenz ist, dass die Leistungskurve osteuropäischer Staaten steigt, während sie in vielen westeuropäischen absinkt. Eine Tendenz, die nicht länger hinnehmbar ist und dringend durch einen politischen Kurswechsel gestoppt werden muss.“

Diese Seite verwendet Cookies.