AfD – auf in die Betriebsräte!

Zu den nächsten Betriebsratswahlen ab März wollen mehrere alternative Kandidaten antreten. Die Gründung einer alternativen Gewerkschaft ist aktuell im Gespräch.

Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, kommentiert:

„Es ist großartig, dass Arbeiter und Angestellte nun nicht mehr allein den linken Ideologen der SPD-dominierten Gewerkschaften ausgeliefert sind. Genauso wie die ehemalige Arbeiterpartei haben die Gewerkschaften die Interessen der Arbeiter weitestgehend verraten.

Die Gewerkschaften haben schon immer für die unkontrollierte Masseneinwanderung getrommelt. Gerade Arbeiter und Angestellte sind aber dem Verdrängungswettbewerb im Job, im Wohnviertel und ihrer kulturellen Heimat am stärksten ausgesetzt. Sie können nicht, wie die akademischen Eliten und Parteifunktionäre von SPD, Grünen und CDU, ihre Kinder in einer Privatschule anmelden oder in ein gentrifiziertes Villenviertel ziehen. Zudem ist der entfesselte Globalisierungs-Kapitalismus nicht im Interesse der Arbeiterschaft.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung