AfD-Landtagsabgeordneter Carsten Hütter: AfD-unterstützter OB-Kandidat hat in Annaberg gewonnen

Zum Sieg, des von der AfD unterstützten OB-Kandidaten von den Freien Wählern, Rolf Schmidt, bei der Wahl in Annaberg, erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete aus dem Erzgebirge, Carsten Hütter: "Die AfD-Fraktion gratuliert Rolf Schmidt zum deutlichen Wahlerfolg. Mit 69 Prozent haben sich die Bürger klar für eine Alternative, zur bisherigen Dauer-Hausmacht CDU, im Annaberger Rathaus entschieden.
Der CDU-Mitbewerber um das Amt bekam nur 31 Prozent, SPD und die Linke gaben schon nach dem ersten Wahlgang auf. Ich denke, das ist ein Anzeichen für die Landratswahl im Juni. Die Menschen sind mit der Haltung der CDU zum Thema Asylbewerber-Unterbringung und zu Pegida nicht einverstanden. Auch die Einschüchterungsversuche der politischen Gegner konnten die Trendwende nicht stoppen. Rolf Schmidt erhielt eine Morddrohung, ihm wurde eine scharfe Patrone mit Rücktrittsforderung in den Briefkasten geworfen. Ich freue mich, dass Schmidt sich den Extremisten nicht gebeugt hat und die Werte der Demokratie mit seiner Wahlannahme verteidigt."

Diese Seite verwendet Cookies.