Bekämpfung von Einbruchskriminalität muss endlich offensiver werden

Zur geplanten gemeinsamen Bekämpfung von Einbruchskriminalität in Sachsen und Bayern erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Es wurde Zeit, dass die grassierende Einbruchskriminalität in Sachsen endlich von der Staatsregierung offensiver bekämpft werden soll. Bereits mehrmals hat die AfD-Fraktion verschiedene Initiativen zur Kriminalitätsbekämpfung beantragt (Drs. 6/2004 und 6/1823), die alle abgelehnt wurden. Nun besteht die Hoffnung, dass der Freistaat endlich die Prognose-Software zur Erkennung von Kriminalitätsschwerpunkten von Bayern übernimmt, die dort erfolgreich arbeitet und deren Einführung die AfD-Fraktion ebenfalls beantragt hatte (Drs. 6/2801).

Darüber hinaus halten wir die Einführung systematischer Grenzkontrollen für den wirksamsten Schutz vor osteuropäischen Einbrecherbanden. Bislang können die Diebesbanden bequem über die Autobahn anreisen, risikoarm Wohnungen aufbrechen und unbehelligt schnell wieder verschwinden.“

Diese Seite verwendet Cookies.