Bundeswehr-Professor fordert Grenzwall für Deutschland

Um illegale Migranten abzuwehren, muss Deutschland einen Schutzwall bauen, fordert der Bundeswehr Professor Martin Wagener in der Bild-Zeitung. Der deutsche Kulturraum müsse geschützt werden, angesichts einer Verdopplung der Weltbevölkerung in den nächsten 50 Jahren.

Andre Wendt, sozialpolitischer Sprecher und Berufssoldat, erklärt:

„Endlich melden sich rationale Stimmen in dieser Diskussion. Prof. Wagner hat Grenzanlagen in 70 Ländern untersucht und kommt zu dem Schluss: Moderne Grenzanlagen und reibungsfreier Grenzverkehr müssen kein Widerspruch sein. Selbst die Baukosten von 20 Milliarden Euro sind vertretbar, wenn die Kosten für die unkontrollierte Einwanderung gegengerechnet werden. Prof. Raffelhüschen analysierte hierfür 900 Milliarden Euro nur für die aktuelle Asyl-Welle.

Deutschland muss sich entscheiden, ob es seine kulturelle Identität und seinen Sozialstaat erhalten will. Beides geht nur mit einer anderen Einwanderungs- und Asylpolitik sowie dem Schutz der deutschen Außengrenzen. Für diese Politik steht die AfD.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung