Daimler Konzern gibt AfD-Politik Recht

Daimler bekennt sich zur Dieselantriebstechnik. Auf der diesjährigen Hauptversammlung erklärte Daimler-Chef Zetsche, welche Bedeutung der Diesel auch in Zukunft hat und welchen wichtigen Beitrag er zum Klimaschutz leistet.

Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion kommentiert:

„Ich freue mich über die deutlichen Worte des Daimler-Chefs. Endlich bekennt sich ein Autohersteller zur Zukunft der deutschen Dieseltechnologie und stellt sich klar gegen die CDU-SPD-Regierung. Deren Pakt mit dem mafiösen Dieselverbotsverein 'DUH' hat es erst ermöglicht, Diesel in Misskredit und wissentlich hunderttausende Arbeitsplätze in der Autoindustrie in Gefahr zu bringen.

Die AfD-Fraktion hat sich schon immer gegen die Dieselhetze positioniert und eine sachliche Diskussion gefordert. Leider ging dies in der monatelangen Dieselhysterie unter und hat zu großen Wertverlusten bei Dieselbesitzern geführt.

Nun ist es an der Zeit, Millionen verunsicherte Verbraucher und Dieselbesitzer aufzuklären und von der Umweltfreundlichkeit des Diesels zu überzeugen.
Gleichzeitig geht von der deutschen Autoindustrie ein deutliches Signal an die Dieselgegner in der Politik aus. Dem Diesel gehört die Zukunft.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung