Dulig für Staus auf Autobahnen verantwortlich

In Sachsen staut sich der Verkehr derzeit an vielen Autobahnbaustellen. Dennoch ist SPD-Verkehrsminister Dulig nicht bereit, auch nachts auf Baustellen arbeiten zu lassen, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

Silke Grimm, verkehrspolitische Sprecherin, erklärt:

„Auf der A4 in Dresden sind z.B. gerade wieder starke Nerven gefragt: An mehreren Baustellen zwischen Nossen und Wilsdruff stauen sich Autos und Lkws oft kilometerlang. Der wirtschaftliche Schaden und der Stress für Pendler sind enorm. Offensichtlich hat es SPD-Verkehrsminister Dulig nicht besonders eilig, diesen schwer erträglichen Zustand möglichst schnell zu beenden.

Dass es auch anders geht, zeigt der Blick in andere Bundesländer. Hier wird an sensiblen Verkehrsknoten nicht nur acht Stunden am Tag gebaut, sondern 24 Stunden rund um Uhr. So handelt eine staatliche Verwaltung, die sich als mit Steuergeldern bezahlter Dienstleister des Bürgers sieht. Solche Vorstellungen sind SPD-Chef Dulig scheinbar fremd. Zudem müssen bereits eingerichtete Überholverbote auf der A4 für Lkws konsequent kontrolliert und Verstöße sanktioniert werden, damit der Verkehr flüssiger läuft.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung