Dulig hat 900 Bombardier-Arbeitsplätze scheinbar aufgegeben

Zur Streichung von 900 Jobs bei Bombardier in Sachsen erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Mario Beger:

„Laut Bild-Zeitung hat Wirtschaftsminister Dulig bisher wenig Engagement gezeigt, um die 900 bedrohten Jobs in Sachsen zu retten. Ein einziges Krisentreffen mit der Unternehmensführung ist, in Anbetracht der dramatischen Situation gerade in Görlitz, eindeutig zu wenig. Dass Minister Dulig gestern abtauchte und seinen Staatssekretär vorschickte, zeigt, dass er den Kampf um die Arbeitsplätze scheinbar schon aufgegeben hat. Ich erwarte mehr Einsatz für die Belange Sachsens von einem Wirtschaftsminister. Immer offensichtlicher erweist sich Dulig als Fehlbesetzung.“

Diese Seite verwendet Cookies.