Feiger Angriff auf das AfD-Büro in Mittweida


Am Wochenende wurde das AfD-Büro in Mittweida von Unbekannten attackiert und beschmiert. Über die Täter ist aktuell nichts bekannt. Die Polizei ermittelt.

Dazu erklärt der mittelsächsische AfD-Landtagsabgeordnete, Dr. Rolf Weigand:

„Dieser Angriff, wie übrigens jeder Angriff, auf ein Mitglied des Sächsischen Landtages ist feige und absolut inakzeptabel. Leider zeigt die Aktion, dass unsere politischen Gegner nicht zum Dialog bereit sind und keineswegs die sachliche Auseinandersetzung mit uns suchen. Stattdessen wird auf Zerstörung gesetzt. Am Wochenende war es zum wiederholten Male Sachbeschädigung. Angriffe auf Abgeordnete und Mitarbeiter gab es in der Vergangenheit ebenfalls.
Der links-grüne Mob setzt auf Gewalt und akzeptiert keine Form der freien Meinungsäußerung und die demokratisch legitimierten Wahlerfolge unserer Partei.
Ich hoffe sehr, dass alle Altparteien diesen Anschlag verurteilen und erkennen, welche gewaltaffinen Täter gegen die AfD zu Felde ziehen.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung