Fraktionsübergreifendes Einsetzen einer Pflege-Kommission von den Grünen verhindert

Zum Antrag der CDU- und SPD-Fraktion zur Einsetzung einer Enquete-Kommission „Sicherstellung der Versorgung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege älterer Menschen im Freistaat Sachsen“, erklärt der sozialpolitische Sprecher Der AfD-Fraktion, André Wendt:

„In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen drastisch ansteigen. Deshalb ist die Einrichtung einer Kommission für die Zukunft in der Pflege wichtig. Wir müssen Strategien entwickeln, wie wir den Pflegeberuf in Bezug auf Bezahlung, Arbeitsbedingungen und Verwaltungsaufwand attraktiver machen und dafür sorgen, dass Pflegebedürftige umfänglich betreut und lang genug ein selbstbestimmtes Leben in ihrem gewohnten Umfeld führen können. Ich freue mich, dass diese Kommission fraktionsübergreifend eingebracht werden sollte. Dieses Vorgehen lehnte leider einzig die Fraktion der Grünen ab. Bei der zentralen Thematik kann ich diese Verhinderung einer gemeinsamen Arbeit nicht nachvollziehen.“

Diese Seite verwendet Cookies.