Frühere Linken-Politikerin Ostrowski kündigt via Facebook an, AfD zu wählen

Christine Ostrowski war seit der Wende langjährige Bundes- und Landtagsabgeordnete der PDS und der Partei „Die Linke“. Zudem saß sie für diese Partei im Dresdner Stadtrat. 2008 trat sie allerdings aus Protest aus. Nun hat sie offenbar komplett die politischen Fronten gewechselt. Via Facebook kündigte sie laut „BILD“ an, nun AfD zu wählen.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sachsens AfD-Generalsekretär, Uwe Wurlitzer:

„Es wird oft nicht erkannt, dass es mehrere gemeinsame Schnittpunkte zwischen der Politik der Linken und der AfD gibt. Als Beispiele seien hier die Kritik an den Russland-Sanktionen oder die Ablehnung des so genannten Freihandelsabkommens TTIP genannt. Die Politikerin Ostrowski hat mehrjährige Erfahrungen auf politischer Ebene gesammelt, kann sich als immer noch politisch interessierte Persönlichkeit ein Urteil erlauben, welche Politik in Gänze vernünftig und somit auch erfolgreich ist. Ich freue mich sehr, dass sie nun offen ihre Sympathie für die AfD zum Ausdruck gebracht hat und biete ihr auch gern ein persönliches Gespräch an.“

Diese Seite verwendet Cookies.