Große Abrechnung der AfD mit Altparteien im Landtag

AfD verspricht nächstes Jahr „Blaues Wunder“

Zur aktuellen Landtagsdebatte zum Thema “Zuwanderung und Integration gut gestalten“ erklärt Andre Wendt, sozialpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion:

„Die Menschen im Osten fühlen sich betrogen, verkauft und verraten. Von einer Frau, die den Deutschen das Recht nimmt, zu entscheiden, wer unser Land bereichern darf. Wer hypermoralisch die Arme für die ganze Welt öffnet, der schließt sie Stück für Stück für das eigene Volk. Sie führen mit ihren Zuwanderungs- und Integrations-Phantastereien unser Land ins Chaos. Wann fragen die zuwanderungsverrückten Altparteien die unzähligen Messerstecher- oder Vergewaltigungsopfer, ob sie bereit sind, diese Opfer für ein buntes, tolerantes und weltoffenes Deutschland zu bringen?

Einwanderung braucht klare Regeln und geschützte Grenzen, denn freie Migration in Verbindung mit einem sozialen Versorgungsanspruch fördert nicht die Zuwanderung von Fachkräften, sondern zieht vorrangig Geringqualifizierte und Straftäter an.

Wer unserem Land derartig schadet, hat auf der Regierungsbank nichts zu suchen. Und deshalb werden Sie im nächsten Jahr ihr blaues Wunder erleben. Das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen!“

Die gesamte Rede unter: https://youtu.be/knTLnuyAD38

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung