Ideenklau im Landtag – SPD kopiert AfD-Politik gegen Lehrermangel

Die sächsische SPD will nun auch den Lehrermangel bekämpfen und Grundschullehrern die gleiche Vergütung wie anderen Lehrern zahlen, berichtet dpa.

Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Karin Wilke:

„Grundschullehrer genauso gut zu bezahlen wie Lehrer anderer Schularten ist seit langem eine zentrale Forderung der AfD-Fraktion. Bereits im Mai 2016 haben wir deshalb einen ansprechenden Antrag im Sächsischen Landtag gestellt (Drs. 6/5135), der auch von der SPD einstimmig abgelehnt wurde. Nun einfach die AfD-Forderung zu kopieren und als eigene Politik zu verkaufen ist nicht nur frech, sondern beschädigt auch die Demokratie in Sachsen.

Natürlich muss nach jahrelangem Kaputtsparen der Bildung und dem damit verbundenen grassierenden Unterrichtsfall nun gegengelenkt werden. Die Gehälter von Grundschullehrern müssen auf jeden Fall angehoben werden, denn in Sachsen verdienen sie bundesweit am wenigsten und arbeiten deshalb lieber in anderen Bundesländern. Deshalb hoffen wir auf Vernunft bei der Regierungskoalition und Umsetzung unseres alten Antrags.“


Ideen Klau im Landtag weitere Beispiele: http://afd-fraktion-sachsen.de/media/downloads.html?file=files/afd/fraktion-sachsen/downloads/Broschueren/Ideenklau_im_Landtag.pdf

Drs. 6/5135 http://afd-fraktion-sachsen.de/files/afd/fraktion-sachsen/Dokumente/Antraege/6_Drs_5135_0_1_1_.pdf

Diese Seite verwendet Cookies.