Koalitionsverhandlungen mit den Grünen – Strauß würde sich im Grabe umdrehen!

Heute beginnen in Berlin die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer gemeinsamen Regierung zwischen CDU-CSU, FDP und Grünen.

Dazu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Jörg Urban:

„Es war der übermächtige CSU-Vorsitzende Franz-Josef Strauß, der einst äußerte: ‚Wir brauchen mutige Bürger, die die roten Ratten in ihre Löcher jagen.‘ Was würde FJS wohl heute sagen, sähe er seinen blassen, erfolg- und farblosen CSU-Chef, Seehofer, am Katzentisch mit den Grünen, um u.a. darüber zu lavieren, ob wir beim Thema illegale Einwanderung und Asylchaos eine Obergrenze benötigen oder nicht. Ich bin sicher, Strauß würde sich im Grabe umdrehen. Der Vollblut-Politiker hätte wohl auch längst dafür gesorgt, dass sich Merkel wegen ihrer permanenten Gesetzesverstöße und illegalen Grenzöffnung dort befinden würde, wo sie hingehört – vor ein ordentliches Gericht!

Fazit: Mit dem heutigen Tage beginnt für die einst stolze und konservative Union das wohl peinlichste und jammervollste Kapitel ihrer Geschichte: Sie biedert sich bei Roth, Trittin, Özdemir, Hofreiter und all den anderen linksideologischen Hardlinern an, wie ein Kammerdiener – zum Fremdschämen!“

Diese Seite verwendet Cookies.