Lehrermangel: Gleiche Bezahlung für alle Lehrer

Die AfD-Fraktion hat kürzlich einen Antrag gestellt (Drs. 6/5135), um Sofortmaßnahmen zur Lehrergewinnung einzuleiten. Da aktuell immer noch 200 Lehrerstellen für das kommende Schuljahr unbesetzt sind, werden einzelne Punkte des Antrages vorgestellt, um den Unterrichtsausfall endlich zu beenden.

Dazu erklärt die AfD-Landtagsabgeordnete und Mitglied im Schulausschuss, Andrea Kersten:

„Im ersten Punkt unseres Antrags schlagen wir vor, dass Lehrer aller Schularten zukünftig mindestens in die Entgeltgruppe E13 eingestuft werden. Von der Erhöhung des Entgelts für Lehrer aller Schularten würden alle Grund- und Mittelschullehrer profitieren. Denn während Lehrer an Gymnasien, Berufs- und Förderschulen bereits nach der Entgeltgruppe 13 bezahlt werden, beginnen Grund- und Mittelschullehrer mit der Entgeltgruppe 11, bzw. 12.

Aber gerade in diesen Schularten herrscht derzeit besonderer Bedarf an Lehrern. Das liegt nicht zuletzt an der im Vergleich zu den anderen Schularten geringeren Bezahlung und den hohen Belastungen, welchen diese Lehrer ausgesetzt sind. Um motivierte, neue Lehrer zu gewinnen, ist eine Angleichung der Entgeltgruppe für Lehrer aller Schularten notwendig.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung