Medien-Hysterie entlarvt: Sachsen feiert erneut Besucherrekord!

Sachsen vermeldet erneut einen Besucherrekord: Im 1. Quartal 2018 besuchten 10 Prozent mehr Touristen den Freistaat. Spitzenreiter sind Dresden und die Sächsische Schweiz mit einem Zuwachs von 15 und 12 Prozent, berichtet „Bild“.

Jörg Urban, AfD-Fraktionsvorsitzender, erklärt:

„Ich erinnere mich noch gut an die Hysterie vieler Medien, als Bürger in Sachsen begannen, gegen illegale Grenzöffnung, Kontrollverlust des Staates und fehlgeleitete Asylpolitik auf der Straße zu demonstrieren. Die Diffamierung als ‚Dunkeldeutschland‘ war noch eine der harmloseren Varianten. Gern wurden auch die Beschimpfungen hoher Politiker wie ‚Pack‘ (Gabriel) oder ‚Verbrecher‘ (Tillich) medial orchestriert und Sachsen als brauner Sumpf insgesamt abgestempelt.

Im Wochenrhythmus durften angebliche Experten aller Couleur ihre Vermutungen äußern, dass jetzt viel weniger Besucher diese ‚fremdenfeindliche‘ Gegend besuchen würden. Nun wird diese Medienstrategie erneut Lügen gestraft. Ich freue mich für meine sächsische Heimat und die vielen Gewerbebetriebe, die in der Tourismus-Branche ihr Geld verdienen.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung