ÖPNV-Offensive: Gelder nicht mit der Gießkanne verteilen!

Zur aktuellen Debatte „Großzügige Bundesförderung für Bahn und Bus – Sachsen vergibt Chance auf ÖPNV-Offensive“, erklärt die verkehrspolitische Sprechern der AfD-Fraktion, Silke Grimm:

„Nachdem die Bundesförderung für den ÖPNV zugunsten der Finanzierung der Asylkrise gekürzt wurde, stehen nicht mehr ausreichend Mittel für eine ‚großzügige Offensive‘ zur Verfügung. Die Grünen wollen aber weiter nach der Devise ‚Wünsch Dir Was‘ die Bundesförderung mit der Gießkanne verteilen. Die AfD-Fraktion setzt andere Schwerpunkte in einer ÖPNV-Offensive: Planungs- und Finanzierungssicherheit, Verringerung der extrem hohen Trassenpreise und Stationsentgelte der Deutschen Bahn und die effektive Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Strategiekommission ab 2018.“

Diese Seite verwendet Cookies.