Tore Deutschlands sperrangelweit für Terror und Verbrechen geöffnet!

Zur Aktuellen Debatte „Die Bürger im Freistaat Sachsen schützen – Innere Sicherheit gewährleisten – Situation nach den Anschlägen in Bayern und Baden-Württemberg“, erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Diese Debatte von CDU und SPD initiiert, ist nichts anderes, als Symptombekämpfung. Die Krankheit Terror wurden allerdings auch durch die eigene Politik mit verursacht. Die deutschen Regierungen haben Kriege der USA unterstützt, durch die moderat anlaufende Wirtschaften im nahen Osten und in Nordafrika zerstört, Völker dadurch in die Flucht getrieben wurden, was zur Radikalisierung von Moslems beigetragen hat.“

Die CDU-SPD-Regierung hat Deutschlands Tore in dieser Situation sperrangelweit geöffnet. Sie hat die Kontrolle über Deutschland abgegeben. Wir haben durch diese Politik unsere demokratischen Nachbarländer Polen und Tschechien verprellt. Deutschland hat dort durch diese verantwortungslose Politik seinen guten Ruf verloren.

Desweitern ist es so, dass die Folgen von Politik zuerst die einfache Bevölkerung zu tragen hat. Wenn es dabei um tragische Angriffe auf Leib und Leben geht, sind die politisch Verantwortlichen besser geschützt. Die Polizei und alle übrigen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben müssen sich intensiv vorbereiten, um auf den Tag eines großen Anschlagen bestens vorbereitet zu sein. Dazu gehört insbesondere das gemeinsame Üben solcher Szenarien.“  

Diese Seite verwendet Cookies.