Weniger Geschwindigkeitskontrollen wegen kaputt gesparter Polizei!

Die Anzahl der Geschwindigkeitskontrollen ist seit 2013 von 11.100 Kontrollen, um 20 Prozent, auf aktuell 8.700 Kontrollen gesunken. Grund ist nach Angaben des Innenministeriumsprechers, Jan Meinel, die Personalknappheit der Polizei.
 
Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:
 
„Das ist das Ergebnis der kaputtgesparten Polizei in Sachsen und ein Eingeständnis einer hilflosen CDU-Regierung. Weniger Kontrollen bedeuten mehr Gefahr auf Sachsens Straßen, sei es durch betrunkene Autofahrer, ungesicherte Ladungen von LKW, Temposündern oder Autodieben. Die Aufzählung ließ sich beliebig fortführen. Schuld daran ist die CDU, deren falsche ‚Polizeireform 2020‘ nun die massiven negativen Auswirkungen aufzeigt. Wer am Personal spart, gefährdet die Sicherheit.
 
Daher fordert die AfD-Fraktion von der CDU-SPD-Regierung, deutlich mehr als die angekündigten 1.000 zusätzlichen Polizistenstellen zu schaffen.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung