„Wir schaffen das!!“ – 1000 Abschiebungen pro Woche

Zur derzeitigen Abschiebepraxis rechtskräftig abgelehnter und ausreisepflichtiger Asylbewerber in Sachsen erklärt die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion, Dr. Kirsten Muster:

„Seit September strömen täglich bis zu 10.000 Asylbewerber nach Deutschland, von denen Sachsen fünf Prozent, also ca. 500 pro Tag aufnehmen muss. Pro Woche kommen demnach rund 3.500 Asylbewerber in den Freistaat, von denen viele erst Wochen später registriert und medizinisch untersucht werden. Im ersten Halbjahr 2015 haben in Deutschland nur 35,3 Prozent aller Asylbewerber eine Anerkennung als Asylberechtigter, Kriegsflüchtling oder subsidiären Schutz erhalten. Aktuell dürften die Zahlen bei ca. 50 Prozent liegen, da vermehrt Kriegsflüchtlinge aus Syrien kommen.

Um unsere sächsischen Kommunen zu entlasten und unser Asylsystem für Schutzbedürftige funktionsfähig zu erhalten, müssen abgelehnte Asylbewerber konsequenter als bisher in ihre Heimatländer zurückgeführt werden. Da rund 3.500 Asylbewerber pro Woche nach Sachsen kommen und mindestens die Hälfte nicht in Deutschland bleiben darf, fordert die AfD-Fraktion, ca. 1.000 Abschiebungen pro Woche durchzuführen. Bei aktuell bereits 4.054 ausreisepflichtigen Asylbewerbern in Sachsen gibt es viel zu tun.

Herr Ministerpräsident – ‚Wir schaffen das!!‘. Lassen sie es uns gemeinsam anpacken!“

Diese Seite verwendet Cookies.