AfD-Fraktion erinnert SPD-Chef und Wirtschaftsminister Dulig an Wahlversprechen

Der verbraucherpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter, erinnerte im Sächsischen Landtag zum Thema Hochwasserschutz in Sachsen den heutigen Wirtschaftsminister und sächsischen SPD-Chef, Martin Dulig, an sein Wahlversprechen, dass er Flutbetroffenen in Nünchritz bei Riesa nach der Flut offenbar gab. Laut „Mopo 24“ hatte Dulig versprochen, Umzugswilligen aus dem Flutgbiet bei der Absiedlung aus dem Hochwassergebiert politisch und finanziell zu unterstützen. Das sei laut der Bewohner aber bis heute nicht geschehen.

Carsten Hütter: „Die Einwohner der Gemeinde Nünchritz warten auf Ihren Besuch, den sie versprachen. Diesen sollten Sie nun unbedingt nachholen. Aber bitte fahren Sie nicht mit leeren Taschen da hin. Die Menschen bauen auf Ihre Unterstützung, Herr Dulig. Politiker, die Versprechen brechen, gibt es in diesem Land bereits zu viele.“

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung