AfD-Nachhilfe für Grünen-Politiker zum Thema "Antimuslimischer Rassismus!"

Es handelt sich um einen Kampfbegriff, den nun der Fraktionsvorsitzende von "Bündnis 90 Die Grünen" im Sächsischen Landtag verwendete, als er vom, am Mittwoch stattfindenden Treffen der AfD-Fraktion mit den "Pegida"-Organisatoren erfuhr. Die AfD leiste damit einen "weiteren Beitrag, Rassismus hoffähig zu machen", tönte Politiker Zschocke. Welches der erste oder die anderen, vorhergehenden - rassistischen Beiträge der AfD gewesen sein sollen, dem nun der "weitere" folgt, blieb sein Geheimnis und wird es wohl auch bleiben. Nun, Rassismus bedeutet nach aktueller Definition Geringschätzung einer "Rasse" mit "biologistischer" Begründung. Das heißt quasi, ein Volk sei weniger Wert, aufgrund seiner Herkunft und der daraus resultierender Biologie, wie zum Beispiel Körpereigenschaften, Hirnbeschaffenheit etc. Weder sind nun aber Äußerungen von AfD-Politikern, noch von "Pegida"-Organisatoren bekannt, die solches behaupten. Der Islam ist auch keine Rasse, sondern eine Religion. Wenn muslimische Afrikaner, beispielsweise in Nigeria, Angehörige ihrer eigenen "Rasse" überfallen, foltern oder gar töten, weil sie sich zum Christentum bekennen, käme kein normaler Mensch auf die Idee, dieses Vorgehen Rassismus zu nennen.

Es ist schlimm genug- religiöser Fanatismus! Der bekennende Salafist, Pierre Vogel, ist, wie viele seiner Anhänger, Deutscher. Er kämpft Seite an Seite mit anderen Deutschen für die Einführung der Scharia, also islamischer Rechtssprechung in Deutschland, ganz Europa, ja weltweit. Seine Anhängerschar wächst. Es ziehen auch etliche "Bio-Deutsche" als "IS-Kämpfer" zum Morden nach Syrien oder in den Irak. Ist man ergo Rassist, wenn man ablehnt, dass Angehöriger der eigenen "Rasse" aus religiösen Gründen Verbrechen begehen? Sehr geehrter Herr Zschocke, Rassismus ist inzwischen zum Kampfbegriff der linksgrünen Meinungsterroristen verkommen. Gegen wirklichen Rassismus anzugehen, ist Aufgabe jedes anständigen Menschen, egal welcher Rasse oder Herkunft. Durch die sinnentleerende, mantraartig wiederholte, missbräuchliche Abnutzung dieses Begriffes nützen sie lediglich den wirklichen Rassisten.

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung