Ausländerkriminalität explodiert - Drei Tote am Adventswochenende!

Ausländerkriminalität explodiert - Drei Tote am Adventswochenende!

Am Adventswochenende kam es in ganz Deutschland zu einer Welle der Gewalt durch Ausländer. Nach dem gewaltsamen Tod eines 28-Jährigen in der Göttinger Innenstadt hat die Polizei vier Tatverdächtige, alle mit Migrationshintergrund, festgenommen. In Berlin–Charlottenburg wurde ein Mann auf offener Straße erschossen und im Asylbewerberheim in der Nähe von Bonn wurde die Leiche eines 17jährigen Mädchens gefunden. Ein Kenianer wurde als Tatverdächtiger verhaftet.

Dazu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende, Jörg Urban:

„Inzwischen explodiert die von der CDU-geführte Regierung importierte Gewalt in ganz Deutschland. Nichts in unserem Land ist mehr, wie es einmal war. Muslimische Clans haben sich verselbständigt, die Polizei ist machtlos und traut sich in gewisse Straßenzüge nicht einmal mehr hinein. Es regiert immer mehr die archaische Kultur von Messer, Faust und sexueller Selbstbedienung.

Niemand von den Altparteien hält es scheinbar für nötig, politisch darauf zu reagieren und dringend nötige Konsequenzen zu ziehen. Deutschlands Grenzen stehen nunmehr seit Jahren schon unkontrolliert für jeden offen, der es vorzieht, sich hier finanziell subventionieren zu lassen ohne jemals etwas dafür in die Sozialsysteme eingezahlt zu haben.

Noch vor vier oder fünf Jahren hätte jeder einzelne dieser Vorfälle Heerscharen von Journalisten beschäftigt, die Hintergründe dieser Taten zu erhellen. Jetzt sind es lediglich noch Randnotizen in der Berichterstattung. Ein schlimmer Gewöhnungseffekt, ob der Vielzahl dieser Taten hat sich bereits eingestellt. Aber anstatt endlich für die Wiederherstellung der Inneren Sicherheit zu sorgen, verteidigt die CDU die unkontrollierten Grenzen und will sogar den UN-Migrationspakt unterschreiben. Kritiker dieser Politik werden von CDU-Funktionären als Nazis und Rassisten verunglimpft. Die Wiederherstellung der Inneren Sicherheit und die Beendigung der staatlichen Hetze gegen Andersdenkende werden Hauptaufgaben der AfD-Politik sein.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung