Cannabis-Legalisierung: Wollen die Grünen eine zugekiffte Nation?

Der grüne Landtagsabgeordnete Zschocke will in Sachsen Cannabis legalisieren, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

André Barth, parlamentarischer Geschäftsführer, erklärt:

„Mediziner warnen regelmäßig vor der gefährlichen Einstiegsdroge Cannabis. Vom ersten Joint bis Konsum von Crystal oder Heroin ist es oft nur ein kleiner Schritt. Die Entkriminalisierung von Cannabis wäre eine verheerende Einladung zum Drogenkonsum an alle Jugendlichen. Möglicherweise geht es den Grünen auch genau darum. Einer zugedröhnten Nation kann man leichter grüne Moral-Politik verkaufen.

Die Entkriminalisierung von Cannabis reiht sich dabei in eine Reihe grüner Verharmlosungen von Straftaten ein. So wollen Grüne auch Ladendiebstahl und Schwarzfahren straffrei machen. Hier zeigt sich der gefährliche, linksradikale Geist der grünen Weltverbesserer: Kriminalität wird zum Normalfall erklärt und die Rechte der verhassten Polizei möglichst weit eingeschränkt.“

 

News durchsuchen

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung