CDU-Fraktion stellt Weichen auf Links-Kurs!

CDU-Fraktionschef Kupfer ist nach seiner Kritik am Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk in seiner Fraktion unter Beschuss gekommen und soll vermutlich kaltgestellt werden, berichtet BILD. Kupfer hatte sich öffentlich über „einseitige und tendenziöse“ Berichterstattung bei der angeblichen Behinderung eines ZDF-Teams in Dresden beschwert.

Jörg Urban, AfD-Fraktionsvorsitzender, erklärt:

„Frank Kupfer ist einer der letzten Konservativen in der sächsischen CDU. Es ist sehr bezeichnend für den Zustand dieser Partei, dass er nun offensichtlich als Störfaktor gilt. Scheinbar werden unter Merkel-Zögling Kretschmer nun endgültig die Weichen auf Links-Kurs gestellt. Wie man eine ehemals konservative Partei inhaltlich entkernen und sozialdemokratisieren kann, hat Merkel in der Bundes-CDU bereits anschaulich vorgeführt.

Kupfer hat Recht mit seiner Kritik der Öffentlich-Rechtlichen Medien. Die verzerrte und realitätsferne Berichterstattung erinnert immer mehr Bürger an dunkle DDR-Zeiten. Die aktuellen, wütenden Attacken auf Andersdenke zeigen eine angeschlagene, linksliberale Medienkaste, die zunehmend die Deutungshoheit verliert. Viele Sachsen fühlen sich an das Ende des SED-Regimes im Herbst 89 erinnert.“

 

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung