Das süße Gift der Halbwahrheiten

Laut der konservativen Wochenzeitung ‚Junge Freiheit‘, gestanden Polizisten nun öffentlich ein, in der aktuellen Asyl-Krise zwar nicht zu lügen, wenn es um die Darstellung von zunehmender Kriminalität von Asylbewerbern geht, aber „ganz bewusst Dinge wegzulassen.“

Dazu erklärt die medienpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Kirsten Muster:

„Wenn der Bericht der Jungen Freiheit stimmt, sagt das Bundesinnenministerium  der Bevölkerung nicht die volle Wahrheit. Die Statistik bestätigt  eine Häufung sexueller Gewalt und schwerer Körperverletzungen in und um Flüchtlingsheime. Wahrheit ist die Übereinstimmung von Wirklichkeit und Aussage. Wir alle verachten Lügen und Halbwahrheiten. Vor allem  das süße Gift der Halbwahrheiten bringt die Menschen auf die Palme. Vorrangig geht es den Bürgern um den schnellen Zugang zu wahren, vielfältigen und belastbaren  Informationen. Im Übrigen, Lügen haben kurze Beine. Die ganze Wahrheit ist auch hier ans Licht gekommen.“

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung