Grüne schreiben bei der AfD ab, fordern Rückholung pensionierter Polizisten

Laut „DNN“ reichten die Grünen im Sächsischen Landtag einen Antrag ein, pensionierte Polizeibeamte zurück in den Dienst zu holen, der auch von der Linkspartei unterstützt wird. Vor einem halben Jahr hatte die AfD-Fraktion einen ähnlichen Antrag gestellt (Drs. 6/2660), den allen anderen Parteien ablehnten. Einziger Unterschied: Damals sollten kurz vor der Pensionierung stehende Polizisten zu einer Dienstverlängerung bewegt werden.

Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Es ist schon eigenartig, mit welchem Opportunismus Grüne und Linke ihr Fähnchen in den Wind halten. Als die AfD-Fraktion eine freiwillige Dienstverlängerung der Polizisten forderte, wurde dies abgelehnt. Ein Änderungsantrag der AfD im letzten Plenum, der diese Forderung wiederholte und sogar die Finanzierung mittelfristig sicherstellte, wurde ebenfalls von allen Parteien abgelehnt. Der Antrag der Grünen ist der schlechteste Lösungsvorschlag in dieser wichtigen Frage - wenn schon bei der AfD abschreiben, dann richtig!

Ich bin gespannt, wann die Grünen dauerhafte Grenzkontrollen oder konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber fordern. Zuzutrauen wäre ihnen das, nachdem die ehemalige Ökopartei bei den letzten Landtagswahlen den Einzug in zwei Parlamente fast nicht geschafft hätte.“

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung