Keine Namensschilder an der Uniform – Polizisten vor Extremisten schützen!

Zum Antrag der Grünen im Sächischen Landtag, Polizisten im Einsatz künftig mit Name und Vorname an der Uniform zu kennzeichnen, erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Es fehlt nur noch, dass Polizisten im Einsatz, auch wenn es um politischen Extremismus geht, noch Straße, Haus- und Telefonnummer sichtbar an der Uniform tragen sollen, damit potentielle Straftäter auch genau wissen, wo sie deren Familien auflauern oder die Fensterscheiben einwerfen können. Dies ist nicht unwahrscheinlich, stellten wir doch in der heutigen Debatte im Landtag fest, dass die Zahl der linksextremistischen Gewalttaten gegen Polizisten, Zivilisten und Sachen in Sachsen geradezu explodiert ist.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung