Kita-Betreuung in Sachsen bundesweit am schlechtesten

Sachsen hat deutschlandweit die schlechteste Betreuung in Kitas und Kinderkrippen, analysierte die Bertelsmann-Stiftung. Im Freistaat werden 6,4 Kinder pro Erzieher in Kinderkrippen betreut und 13,1 in Kindergärten. Im Bundesdurchschnitt beträgt das Verhältnis 4,3 und 9,1 pro Erzieher.

Andre Wendt, sozialpolitischer Sprecher, erklärt:

„Einmal mehr wird das Scheitern der CDU-SPD-Regierung sichtbar, die Defizite sind gravierend. Nicht nur Polizei und Bildung wurden kaputtgespart, sondern auch der Sozialbereich. Diese Regierung hat die völlig falschen Weichen gestellt. Offenbar hat sie ihr Interesse an Bürgern ,die schon länger hier leben‘ verloren.

Dabei hätte es zu dieser dramatischen Entwicklung nicht kommen müssen. Direkt nach dem Einzug in den Landtag hat die AfD-Fraktion die Absenkung des Personalschlüssels für Krippenkinder auf 1:4 und für Kitakinder auf 1:11 gefordert (Drs.6/1549). Wie immer haben alle Altparteien unseren Vorschlag abgelehnt.“

 

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung