Öko-Terroristen zerstören Hochstände

Zu den Zerstörungen von Jagdkanzeln in der Region Sächsische Schweiz erklären der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban und der AfD-Landtagsabgeordnete für diesen Wahlkreis, Stefan Dreher:

„Der Öko-Terrorismus hat mittlerweile dramatische Ausmaße angenommen. Gleich fünf Hochstände wurden in einem Waldstück bei Cunnersdorf niedergebrannt – Schaden rund 10.000 Euro. Gleichzeitig feiern die selbsternannten Tierschützer diese Straftat auf der Webseite ‚Anti-Jagd-Blog.de‘: ‚Da waren Menschen mit Empathie am Werk. Wirkliche Tier- und Naturschützer‘.

Mit dem oft praktizierten Ansägen von Hochständen nehmen diese Kriminellen bewusst schwere Unfälle von Jägern in Kauf. Außerdem scheint ihnen nicht klar zu sein, welche wichtige Funktion die Jäger bei der Regulierung des Wildbestandes haben. Wenn Wildschweinrudel das Bio-Gemüse im Garten dieses Klientel verwüsten, werden sie wahrscheinlich einen Sozialarbeiter für Gesprächskreise mit den Tieren beantragen.“

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung