Windkraft-Invasion verhindern - Mittelsachen als Kulturlandschaft bewahren!

Laut „Freie Presse“  könnten demnächst in Mittelsachsen Hunderte neue Windkraftanlagen errichtet werden, weil der Landkreis aufgrund seiner Topografie ein idelaer Standort sei.

Dazu erklärt der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban:

„Geplant ist, im Rochlitzer Umland knapp 200 neue Windräder aufzustellen. Hauptstandorte sollen Erlau und der Großraum Wiederau/Chemnitz werden. Davon abgesehen, dass Windkraft-Energie aufgrund nicht vorhandener Speicherkapazitäten für zuverlässige, ständig vorzuhaltende Energieversorgung ungeeignet ist, bedeutet das für den Kulturraum Mittelsachsen eine ästhetische Katastrophe. Die historisch gewachsene Umgebung wird nicht nur touristisch entwertet, auch der Naturschutz wird regelrecht mit Füßen getreten. Windräder töten Tausende geschützte Greifvögel und Fledermäuse. Die massenhafte Invasion der Anlagen muss verhindert, die Kulturlandschaft Mittelsachsen erhalten werden.“   

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung