AfD kann Protest gegen Agrarminister Günther verstehen

In einem Brandbrief an CDU-Ministerpräsident Kretschmer protestieren die sächsischen Bauern gegen die Fehlpolitik des grünen Landwirtschaftsministers Wolfram Günther. Die Interessen der Bauern würden „konsequent ignoriert“. Verantwortungsvolle Regierungsarbeit sei nicht zu erkennen.

Jörg Dornau, landwirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt:

„Verantwortlich für die desaströse Agrarpolitik in Sachsen ist die CDU. Obwohl es eine bürgerliche Mehrheit gibt, hat sie die Bauernfeinde der grünen Verbotspartei in die Regierung geholt. Nun ist der Schaden da, vor dem alle gewarnt haben.

Die AfD unterstützt die Klage der Bauern gegen die neue Düngeverordnung von Günther. Es ist falsch, die Landwirte für über 30 Jahre alte Nitratbelastungen zu bestrafen, für die sie gar nicht verantwortlich sind. Dazu kommt ein Gutachten über fehlerhafte Messstellen, dass der grüne Fundamentalist Günther einfach ignoriert. In Zukunft kann nun auf vielen Flächen im Freistaat nicht mehr wirtschaftlich sinnvoll Landwirtschaft betrieben werden.“