Deutschlands Grenzen kontrollieren. Jetzt!

„Die Balkan-Route ist wieder offen!“, titelt BILD und berichtet, dass „im Schatten der Grenz-Krise zwischen Belarus im Südosten Europas ein anderer Strom an illegalen Migranten wieder zunimmt.“ Die Schleuser bewerben die Balkanroute wieder als sichere Route. Über Griechenland kommen demnach wieder deutlich mehr Illegale, mit dem Ziel Deutschland zu erreichen.

„Deutschland muss endlich wieder seine Grenzen kontrollieren“, sagt dazu der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel: „Und zwar jetzt! Es ist hoheitliche Aufgabe jedes souveränen Staates zu wissen, wer in sein Land kommt.

Deutschland handelt auch gegenüber solchen Ländern wie Griechenland, Italien oder Polen verantwortungslos. Diese werden zuerst mit den Ankömmlingen konfrontiert. Sie haben Kosten und Kriminalität dafür zu tragen, dass Deutschland mit seinen üppigen Sozialleistungen immer weitere Wirtschaftsmigranten anzieht. Diese Anreize müssen abgeschafft werden. Wer an Leib und Leben bedroht ist und in seiner Heimat politisch verfolgt wird, ist auch für Sachleistungen und Unterbringung dankbar. Brot statt Bargeld muss deshalb die Devise bei der Asylpolitik lauten!“