Moslems schächten illegal Schafe

In den letzten Tagen wurden im sächsischen Grimma 70 Säcke mit Kadavern von Schafen gefunden. Die Behörden gehen von einer Schächtung aus. Dabei wurden die vermutlich aus mehreren Bundesländern gestohlenen Tiere ohne Betäubung bestialisch getötet.

Dazu erklärt Jörg Dornau, landwirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag:

„Der Tierschutz ist fest im Grundsatzprogramm der AfD verankert. Wir halten strikt am generellen Verbot von Schächtungen fest. In Sachsen wird es mit uns keine Ausnahmegenehmigungen geben, auch nicht aus religiösen Gründen. Der Schutz unserer Tiere darf nicht der Religionsfreiheit unterworfen werden.

Diejenigen, die den qualvollen Tod der Tiere zu verantworten haben, sind mit aller Härte des Gesetzes zu bestrafen.“