Schulen müssen offen bleiben!

Zu den möglichen Schulschließungen, die am Donnerstag bekannt gegeben werden könnten, erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rolf Weigand:

„Die Entscheidung über Schließung von Schulen darf nicht an den reinen Inzidenzwerten festgemacht werden. Kinder sind nicht die Schuldigen, sie dürfen nicht erneut zum Spielball verfehlter Schutzstrategien werden. Diese Woche alle Schulen zu öffnen und nächste Woche wieder zu schließen wäre ein fatales Signal für das restliche Schuljahr. Dieses Auf und Ab im Schulbetrieb darf es nicht geben. Zudem zeigen viele unserer EU-Nachbarn mit höheren Infektionsraten, dass der Schulbesuch ohne Probleme möglich ist.

Ich fordere daher Kultusminister Piwarz auf, dass Recht auf Bildung der Kinder zu ermöglichen und die Schulen offen zu halten. Zudem sollte er endlich Klarheit in den Schulen schaffen, dass Schüler, welche keine Schnelltests durchführen werden und damit im Heimunterricht bleiben, keine Nachteile im Schuljahr erfahren. Viele Informationen von Eltern zeigen mir, dass totales Durcheinander herrscht.“