Ungeimpfte Pflegekräfte entlassen: Die hässliche Fratze der Impfpflicht!

Die „Alloheim-Seniorenresidenzen“ im Vogtland haben insgesamt 13 ungeimpfte Pflegekräfte ohne Lohn bis Ende des Jahres nach Hause geschickt. Die fragwürdige Begründung laut Freie Presse: „Würden ungeimpfte Mitarbeiter einen Infektionsausbruch verursachen, hätte sich der Arbeitgeber letztlich zu verantworten.“

Für diese zweifelhafte Logik und das angerichtete Chaos ist die sächsische Landesregierung mitverantwortlich. Sie hat der umstrittenen Impfpflicht im Bundesrat zugestimmt. Erst nach Massenprotesten ruderte die Staatsregierung zurück und wollte den Gesundheitsämtern den Schwarzen Peter zuschieben. Diese sollen nun entscheiden, ob ungeimpfte Pflegekräfte Berufsverbot bekommen oder nicht.

Wir werden dafür kämpfen, dass die freigestellten Pflegekräfte wieder arbeiten dürfen. Die Pflege-Impfpflicht muss in Sachsen sofort aufgehoben werden. Eine Diskriminierung darf es nicht geben. Zumal die Impfpflicht den seit Jahren bestehenden Pflegenotstand vollkommen unnötig verschärft.