Wer mit Öl, Kohle oder Holz heizt, braucht ebenfalls Unterstützung!

Die Bundesregierung sieht bisher nur eine Entlastung von Bürgern mit Gasheizungen vor („Gaspreisbremse“). Wer eine Öl-, Kohle- oder Holzheizung hat, geht dagegen leer aus, obwohl es auch hier exorbitante Preissprünge gibt. Die sächsische AfD-Fraktion beantragt deshalb, diese Lücke zu schließen (Drs. 7/11331).

Dazu erklärt der AfD-Abgeordnete Ivo Teichmann:

„Infolge der Energieknappheit hat sich der Preis für Heizöl nahezu verdoppelt. Holz ist auch deutlich teurer geworden. Bei Kohle ist die Lage womöglich noch komplizierter: Bei Braunkohlebriketts findet bereits eine Rationierung statt. Händler warnen neben der Preisexplosion davor, dass die fehlende Verfügbarkeit im Winter zu kalten Wohnungen und Häusern führen könnte.

Es war deshalb äußerst kurzsichtig von der Bundesregierung, nur eine schlampig zusammengeschusterte Gaspreisbremse einzuführen. Wir fordern CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer nun dazu auf, sich in Berlin dafür einzusetzen, dass wirklich alle Bürger entlastet werden. Die Politik muss an jeden denken!“