Keine Steuergelder für Zensur und Sprachpolizei!

Jeweils rund 1,5 Millionen Euro sollen die sächsischen Steuerzahler in den Jahren 2023/24 für das „Daphne“-Projekt der Staatlichen Kunstsammlungen aufbringen. Das Digitalisierungsprojekt läuft bereits seit 2008.

Problematisch dabei: Begleitend zum Aufbau der digitalen Museumsdatenbank findet eine „politisch korrekte“ Umbenennung zahlreicher …

Kornhaus: Regierung hat Machbarkeitsstudie versäumt!

Im Doppelhaushalt 2021/22 befindet sich der Auftrag zu einer „Machbarkeitsstudie für die weitere Nutzung des Kornhauses in Meißen“. Auf AfD-Anfrage (7/9959) erklärte die Staatsregierung jetzt, dass sie diese Machbarkeitsstudie nie umgesetzt hat, da für sie weder ein „konkreter noch ein …

Freistaat Sachsen sollte Kornhaus sanieren!

Die sächsische AfD-Fraktion hat heute im Kulturausschuss dem Antrag der Linken zugestimmt, das Kornhaus der Albrechtsburg Meißen zu erwerben. Die regierungstragenden Fraktionen lehnten indes ab.

Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas Kirste:

„Unser wichtigstes Anliegen ist es, …

Kunst braucht keine Warnhinweise!

Eine Kleine Anfrage (Drs. 7/9797) des kulturpolitischen Sprechers der sächsischen AfD-Fraktion, Thomas Kirste, hat ergeben, daß die Gemäldegalerie Alte Meister, das Albertinum, Grüne Gewölbe, Kunstgewerbemuseum, Kupferstich-Kabinett, Volkskunstmuseum, Münzkabinett, Völkerkundemuseum Herrnhut und die Porzellansammlung „Disclaimer“ nutzen, um eine „Distanzierung von …

Gender-Verbot: CDU stimmt gegen eigene Forderung

Die CDU-Fraktion hat heute geschlossen gegen ein eigenes Positionspapier gestimmt. Auf Antrag der AfD sollte die Gender-Sprache in Ministerien, öffentlich-rechtlichen Medien, der Verwaltung und Bildungseinrichtungen verboten werden (7/9343).

Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher Thomas Kirste:

„Die umstrittene linke Gender-Sprache …

Kornhaus kaufen: Kulturverfall stoppen!

Die Albrechtsburg in Meißen zählt zu den herausragenden Wahrzeichen des Freistaates Sachsen. Sie ist die „Wiege Sachsens“ und wurde deshalb am 3. Oktober 1990 als Gründungsort des Freistaates ausgewählt. Trotzdem sieht die sächsische Regierung seit Jahren dabei zu, wie das …

EU-Bürokraten gefährden historisches Kulturgut aus Sachsen!

Eine neue Keramik-Richtlinie der Europäischen Union gefährdet die seit über 300 Jahren bestehende „Staatliche Porzellan Manufaktur Meissen“. Die „Sächsische Zeitung“ fragt heute, ob das „Ende“ des berühmten „Zwiebelmusters“ durch die Richtlinie drohe.

Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der sächsischen AfD-Fraktion, …