Bahnverkehr im ländlichen Raum stärken!

Zum AfD-Antrag (Drs. 7/6182), die Bahnstrecke Eilenburg-Bad Düben-Lutherstadt Wittenberg zu reaktivieren, erklärt der verkehrspolitische Sprecher, Tobias Keller:

„Seit der Deutschen Einheit wurden allein in Sachsen rund 700 Bahnkilometer stillgelegt. Verkehrspolitisch war dies ein fataler Irrweg. Der ländliche Raum wurde dadurch noch weiter zurückgeworfen.

Betroffen davon ist auch die Dübener Heide und der Landkreis Nordsachsen. Obwohl damals die Regierungsparteien bereits laut tönten, auf die umweltfreundliche Bahn setzen zu wollen, erging Ende 2019 ein behördliches Betriebsverbot für die Heidebahn aufgrund von Streckenmängeln.

Aus Sicht der AfD-Fraktion gilt es, diese Mängel schnell zu beheben und gemeinsam mit dem Land Sachsen-Anhalt eine Stilllegung der gesamten Bahnstrecke zu verhindern. Das ist nicht nur für die Personenbeförderung wichtig, sondern auch den Güterverkehr, der auf sächsischer Seite noch in Betrieb ist.“