Gekaufte Medien? Impfwerbung für 796.628 €

Kritische Stimmen gegen die Corona-Politik der Landesregierung? Finden in sächsischen Medien so gut wie nicht statt. Demonstranten werden dagegen häufig als „Corona-Leugner“ diffamiert und kritische Experten aus Medizin und Wirtschaft einfach totgeschwiegen.

Warum das so ist, darauf könnte eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Frank Schaufel wichtige Hinweise geben (7/9565). Seit Anfang 2021 zahlte die Regierung insgesamt 796.628 Euro für ihre Impfwerbung an alle sächsischen Zeitungen, Radio- und Fernsehsender.

Durch sinkende Verkaufszahlen und Werbeeinahmen sind viele Medien auf diesen Zuschuss dringend angewiesen. Natürlich wird man diesen Geldsegen nicht durch kritische Berichterstattung gefährden wollen. Umso wichtiger ist die Arbeit von alternativen Online-Medien.