Weltweit zweithöchste Abgabenlast: Steuern auf Grundnahrungsmittel aussetzen!

Von allen Industrieländern haben die deutschen Arbeitnehmer die zweithöchste Last an Steuern und Abgaben zu tragen, berichtet die WELT. Insgesamt kassiert der Staat fast 40 Cent von jedem verdienten Euro. Beim Tanken, Einkaufen oder Restaurantbesuch werden dann noch weitere üppige Steuern fällig.

In Zeiten von extrem hoher Geld-Entwertung und Verarmung der Bürger ist diese Abzocke nicht länger tragbar. Steigende Preise spülen immer mehr Geld in die Kassen der Regierung. So ergab eine AfD-Anfrage (7/10667), dass allein Sachsen in diesem Jahr über zwei Milliarden Euro mehr an Steuern einnehmen wird.

Diese Inflationsgewinne muss die Regierung an die Bürger zurückgeben. Die AfD schlägt deshalb eine temporäre Aussetzung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel vor. Weiterhin müssen die Steuern auf Energie gesenkt und die CO2-Abgabe ganz abgeschafft werden.

Zur Förderung von Familien wollen wir sie steuerlich entlasten. Zudem soll eine Absenkung der Grunderwerbssteuer den Sachsen 450 Millionen Euro pro Jahr an Kaufkraft erhalten.