Wie lange will der Ministerpräsident noch an Wöller festhalten?

CDU-Innenminister Roland Wöller schlittert gerade in die nächste Personalaffäre. Mehrere Medien berichten, wie eine Bekannte der Familie Wöller im Schnellverfahren Chefin der sächsischen Polizeihochschule werden soll. Erst kürzlich hatte Wöller einen vertrauten CDU-Nachwuchskader als Pressechef für den Landespolizeipräsidenten eingesetzt.

Sebastian Wippel, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

„Wöller missbraucht sein Amt und betreibt Vetternwirtschaft. Zusätzlich mussten bereits mehrere Kritiker von Wöllers Arbeit im Innenministerium ihren Posten räumen. Das ist fragwürdige Personalpolitik nach Gutsherrenart. Diese lange Liste an Verfehlungen sollte dem Ministerpräsidenten zu denken geben. Wie lange will Michael Kretschmer noch an seinem Parteifreund festhalten?“

 

Hintergrund:

Bereits die AfD-Anfrage (7/7149) befasst sich mit Ungereimtheiten bei der Stellenbesetzung an der Hochschule der Sächsischen Polizei