CO2-Steuer treibt Inflation an: Ganz schnell wieder abschaffen!

Laut dem Statistischen Landesamt in Kamenz ist die Inflation in Sachsen auf 3,7 Prozent angestiegen. Einer der Hauptgründe sei die „CO2-Bepreisung bei Energieprodukten“. Dazu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Die Inflation und damit die schleichende Enteignung unserer Bürger wird leider kein vorübergehendes Phänomen sein. Die CO2-Steuer soll schließlich in den nächsten Jahren noch einmal verdoppelt werden. Das macht nicht nur das Autofahren, sondern das gesamte Leben signifikant teurer.

Hinzu kommt, dass die CO2-Steuer einen enormen Wettbewerbsnachteil für unsere sächsischen Unternehmen darstellt. Wir fordern daher ihre Abschaffung. Wird die CO2-Steuer hingegen, wie geplant, schrittweise angehoben, dürften sich nur noch Besserverdiener ein eigenes Auto leisten können und die Preise für viele Alltagsprodukte würden weiter ansteigen.

Das ist unsozial und sorgt für ein Abrutschen der Mittelschicht. Die CDU muss diese Politik daher unverzüglich stoppen.“