Holocaust-Gedenken: Nein zu jeder Form von Diktatur!

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt die sächsische AfD-Fraktion:

„Die totalitären Unrechtssysteme des 20. Jahrhunderts griffen willkürlich zu Gewalt, verfolgten Andersdenkende und schreckten auch nicht vor grausamen Massenmorden aus religiösen oder politischen Gründen zurück. Der über Jahre hinweg industriell betriebene Massenmord an den europäischen Juden ist das abscheulichste Verbrechen unserer Geschichte. Dazu darf es nie wieder auch nur ansatzweise kommen. Um dies zu verhindern, gibt es die Grundrechte, die niemals in Frage gestellt werden dürfen.

Wir verneigen uns vor allen Opfern des skrupellosen Hitler-Regimes. Anderen Völkern und dem deutschen Volk hat Hitler einen bis heute spürbaren, unvorstellbaren Schaden zugefügt. Die Lehre daraus kann nur lauten: Nein zu Gewalt und jeder Form von Diktatur und Sozialismus!“