Wir brauchen handlungsfähige Spezialkräfte!

Zum Bericht der „Unabhängigen Untersuchungskommission Spezialeinheiten“ erklärt der innenpolitische Sprecher der sächsischen AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Die Kommission hat die sächsische Polizei vom Vorwurf des Rechtsextremismus freigesprochen. Der Munitionsskandal hatte seine Ursache vielmehr in unzureichenden Strukturen. Daraus die richtigen Konsequenzen zu ziehen, ist nun Aufgabe von CDU-Innenminister Roland Wöller.

Aus meiner Sicht muss nun alles dafür getan werden, die Handlungsfähigkeit unserer Spezialeinheiten schnell wiederherzustellen. Darüber hinaus sehe ich die Notwendigkeit, dass jede Polizeidirektion zusätzlich zu den vorhandenen Kräften künftig über ein eigenes Mobiles Einsatzkommando (MEK) verfügen muss. In den meisten Polizeidirektionen ist das derzeit nicht der Fall.“